logo

Babymassage

Babymassage

Babymassage – Nahrung für die Seele

 

„Berührt, gestreichelt und massiert werden, das ist Nahrung für das Kind. Nahrung, die genauso wichtig ist wie Mineralien, Vitamine und Proteine. Nahrung, die Liebe ist" - Frédérick Leboyer -
 

Was bringt regelmäßige Babymassage für mein Kind und mich?

Massagen sind eine wunderbare Art und Weise, Ihrem Baby zu zeigen, wie sehr Sie es lieben. Sie können Ihr Baby beruhigen und ihm das Einschlafen erleichtern. Die Babymassage soll zum Wohlbefinden und zur Entspannung beitragen, aber auch die Entwicklung des Empfindungsvermögens fördern. Neben der kleinen Seele, profitiert auch der Organismus von solchen Streicheleinheiten. Durch die Massagen wird die Durchblutung der kindlichen Muskulatur angeregt, was wiederum Haut und Gewebe festigt. Der Verdauungstrakt wird stimuliert, weshalb die Massage für Babys mit Blähungen sehr hilfreich sein kann.

 

Auch Sie als Eltern profitieren von der Babymassage. Sie nehmen intensiveren Kontakt zu ihrem Kind auf und entspannen in angenehmer Atmosphäre gemeinsam mit ihrem Kind. Die Eltern-Kind-Bindung wird gestärkt und Sie lernen die Körpersprache ihres Kindes besser zu verstehen. Vor allem Eltern und Kinder, die einen schwierigen Start ins Familienleben hatten (z.B. Frühgeborene oder Wochenbettdepressionen) profitieren von dem engen Band, das sich durch die Massage bildet.


St. Augustin: montags um 15:00 Uhr